DIW-Ökonom Kritikos: Mit der Wahl des -Politikers

DIW-Ökonom Kritikos: Mit der Wahl des -Politikers im Erfurter Parlament sei „nicht der Standort Thüringen, sondern der Standort Deutschland beschädigt“ worden.