Erstaunlich an Jakob Augstein ist eigentlich nur noch

Erstaunlich an Jakob Augstein ist eigentlich nur noch die Frequenz, in der er seine Mischung aus maximaler Arroganz und unfassbarer Bräsigkeit präsentiert.
Demokratie braucht gute Journalisten – und nicht solche Hafensänger.